Lobster Experten Fragen

Konzepte

Hier erst mal ein schneller Überblick über die auf den einzelnen Seiten näher beleuchteten Konzepte wie zum Beispiel EDI:

EAI – Enterprise Application Integration
Die zentrale Integration mehrere Anwendungen und Systeme innerhalb eines Unternehmens (oder einer Organisation). Sie ermöglicht die Kommunikation zwischen den verschiedenen Systemen, ohne, dass für jedes Pärchen ein eigener Kommunikationsweg mit Übersetzung zwischen den Datenformaten usw. erstellt werden muss. Außerdem bildet EAI auch die Logik von Geschäftsprozessen ab.
>> zu den DETAILS

EDI – Electronic Data Interchange
Der elektronische Datenaustausch zwischen den Anwendungen verschiedener Unternehmen oder Organisationen. Die Betonung liegt auf „zwischen den Anwendungen“, denn diese Abläufe sollten vollautomatisch, ohne Eingreifen eines Menschen ablaufen. Menschen sollten lediglich noch kontrollieren und bei Fehlern korrigieren.
>> zu den DETAILS

ESB – Enterprise Service Bus
Oft ein zentraler Bestandteil von EAI-Systemen, zuständig für den Transport von Daten zwischen verschiedenen Systemen und die Umsetzung zwischen den Datenformaten der verschiedenen Systeme. Das ist allerdings auch schon alles, weitere Busines Logik wird im ESB nicht abgebildet, das ist dann Sache der EAI-Software. ESB ist kein wirklich klares Konzept.
>> zu den DETAILS

ETL/ELT – Extract, Transform, Load bzw. Extract, Load, Transform
Große Datenmengen aus einem oder mehreren Quellen extrahieren, bearbeiten (z.B. bereinigen, Kennzeichen umsetzen, Formate anpassen) und in ein Zielsystem laden. Meist sind Quellen und Ziel Datenbanken. Hier kommt es vor allem auf schnelles Auslesen und Schreiben der Datenmengen an, da die anderen Systeme so kurz wie möglich durch den Vorgang blockiert sein sollen.
>> zu den DETAILS

SOA – Service Oriented Architecture
Ein Prinzip, nach dem einzelne Systeme bestimmte Dienste mehr oder minder öffentlich bereitstellen. Wichtig ist hierbei, dass nach außen nur eine klar definierte Schnittstelle bekannt sein muss, die von beliebiger Software auf beliebigen Plattformen angesprochen werden kann, ohne sich darum zu kümmern, wie der eigentliche Dienst dahinter implementiert ist. Über mehrere Einzeldienste kann dann wieder ein umfassenderer Dienst gestülpt werden, was eine ziemlich komplexe und doch einfach zu nutzende Struktur von vielen, verteilten Diensten möglich macht.
>> zu den DETAILS