Lobster Experten Fragen

openTRANS

Was ist das?

Am besten zitieren wir zuerst mal einen Absatz von der openTRANS-Homepage:
Die openTRANS-Initiative mit führenden deutschen und internationalen Unternehmen unter der Leitung von Fraunhofer IAO, hat sich die Standardisierung von Geschäftsdokumenten (Auftrag, Lieferschein, Rechnung etc.) zum Ziel gesetzt, die Grundlage für die elektronische System-zu-System-Kommunikation ist. Im Rahmen eines Expertenkreises werden die Geschäftsdokumente auf XML-Basis definiert und Integrationslösungen für Einkäufer, Lieferanten und Marktplatzbetreiber erarbeitet.

Man kann also openTRANS als Nachrichtenstandard bezeichnen, der als zugrundeliegendes Datenformat XML nutzt. Die Wahl von XML ist eine gute Idee, denn damit kann jede Software, die XML beherrscht, auch openTRANS-Dokumente lesen bzw. erzeugen.
Übrigens sind openTRANS und BMEcat eng miteinander „verbandelt“, die Schemata zu openTRANS nutzen sogar Typen und Elemente aus der BMEcat-Welt.

Und was gibt es da nun für Dokumente? Stand September 2013 ist openTRANS Version 2.1 aktuell, und die enthält:

(Diese Liste stammt von der openTRANS-Homepage.)

Können und dürfen Sie openTRANS benutzen?

Zuerst mal zum Dürfen: Ja. Und das sogar kostenlos.
Da unsere Aussage natürlich nicht das Maß der Dinge ist: Die genaueren Nutzungsbedingungen finden Sie in den FAQs der openTRANS-Homepage.

Jetzt zum Können: Wie schon gesagt, durch die Wahl von XML als grundlegendes Datenformat dieses Nachrichtenstandards sollte jede EDI/EAI-Software, die XML generell beherrscht, auch mit openTRANS-Dokumenten klarkommen. Nach kostenfreier Registrierung auf der Homepage können Sie dort Formatbeschreibungen sowohl in menschenlesbarer Form (PDF) als auch maschinenlesbar als XML-Schemata herunterladen. Der Rest ist, je nach Software, noch ein bisschen Fleißarbeit.

Beispiel

Abschließend als Beispiel die grobe Struktur der INVOICE, also der Rechnung, des openTRANS-Standards Version 2.1:

openTRANS_2.1_INVOICE
INVOICE in der openTRANS Version 2.1, dargestellt in Lobster_data

 

Wie Sie sehen, hat diese Struktur über 800 Elemente (die Knoten und Felder im Baum sind weitgehend fortlaufend nummeriert). Da steckt schon eine Menge Arbeit drin. Wie gut, wenn man das nicht alles selbst machen muss…